Aus der Vergangenheit

Mehrere Monate sind bereits vergangen und ich hab den Mann aus meiner Schule nicht wieder gesehen. Ich vermute, dass er gerade sein letztes Praktikum bestreitet und ich ihn -wenn überhaupt- wohl erst vor den Sommerferien wiedersehe. Während ich mich versucht habe auf mein Praktikum im Januar und Februar zu konzentrieren, erhielt ich Kontakt zu einem alten Freund aus meiner letzten Klasse. Er war der einzige, den ich von meinen Klassenkameraden wirklich mochte. Er war interessant und nicht so leicht zu durchschauen wie all die anderen Jungen in meinem Alter. Er hatte Träume die er erreichen wollte und die er nicht jedem anvertraute. An ihm hat mich einiges beeindruckt, doch das war nicht nur seine Stärke, sein gutes Aussehen und seine Größe. An ihn faszinierte mich besonders sein Humor, sein Charme und das Geheimnisvolle, denn nach wie vor weiß ich nicht viel über ihn. Er meldete sich also und tatsächlich schaffte ich es, ihn zu einem Date zu überzeugen. Doch so wie mein Leben mich eben liebt, so klappte es nicht, ihn zu treffen. All das ist schon wieder einen Monat her und ich musste in letzter Zeit oft an ihn denken. Eine Tatsache die.mir gar nicht gefiel. Erneut spielt das Leben mir einen Streich und so kam es, dass ein Kumpel mich verkuppeln wollte, woraufhin ich eine ziemlich ungeschickte Nachricht an meinen Schulfreund schickte. >Er solle sich beeilen, denn vielleicht wäre ich nicht mehr lange Single< Natürlich wusste ich, dass er darauf nicht positiv reagieren würde. Tat er auch nicht >so erst recht nicht< war seine Antwort und er hatte Recht. Doch was konnte ich sonst schon tun? Dennoch meldete er sich nach einer langen Woche erneut bei mir. Heute. Und ich ging das ein, was ich schon einmal getan hatte. Er wollte keine Beziehung. Nur meinen Körper, sprich eine Art Freunde+ Geschichte und ich ging erneut ein. Warum? Damals war es einfach nur der Drang nach Zuneigung. Und heute? Weil es die einzige Möglichkeit war, um ihn noch in meiner Nähe zu halten. Um ihn hin und wieder zu sehen. Um ihn berühren zu dürfen und seine Nähe zu spüren. Verliebt bin ich nicht. Aber wenn ich mir einen Freund aussuchen dürfte, dann wäre er es.

7.3.14 00:15

Letzte Einträge: Immer der eine Fehler, Neu Beginn, Neu und Herzförmig, Die Zeit verging, Zerstören

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen